Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines:

1.1. Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen finden auf sämtliche Aufträge des Kunden an David Reimann / meinbewerbungsvideo.ch (nachfolgend MBV gennant) zur Produktion eines audiovisuellen Werkes Anwendung, sofern nicht zusätzliche schriftliche Vereinbarungen getroffen wurden. Sie treten bei Erteilung eines Auftrages in Kraft.

1.2. Bei allfälligen Widersprüchen gelten in erster Linie die Bestimmungen des Online-Angebots, in zweiter Linie die vorliegenden Bestimmungen und in dritter Linie die gesetzlichen Regeln.

1.3. MBV ist berechtigt, für die Erschaffung des Werkes die Mithilfe von Dritten in Anspruch zu nehmen. MBV bleibt dem Kunden gegenüber für die sorgfältige und vertragsgemässe Erfüllung jederzeit verantwortlich.

1.4. MBV verpflichtet sich zu absolutem Stillschweigen über alle im Rahmen mit der Vertragsabwicklung zugänglich gemachten Unterlagen, Informationen, Objekte etc. Diese Geheimhaltungspflicht setzt sich auch über die Beendigung des vorliegenden Vertrages hinaus auf unbestimmte Zeit fort. MBV verpflichtet sich, diese Geheimhaltungspflicht auf Mitarbeiter und für die Vertragsabwicklung beigezogene Dritte unbeschränkt zu übertragen.

1.5. Der Kunde verpflichtet sich, MBV alle zur Erfüllung des Vertrages notwendigen und erbetenen Informationen und Unterlagen rechtzeitig und vollständig abzugeben, die notwendigen Genehmigungen und Berechtigungen zu erteilen sowie MBV bei allen für die Vertragserfüllung notwendigen Handlungen zu unterstützen.

2. Auftragserteilung:

2.1. MBV unterbreitet dem Kunden für das von ihm gewünschte Werk Dienstleistungspreise, welche auf der Website www.meinbewerbungsvideo.ch abrufbar sind. Ein Auftrag wird vom Kunden mittels Anmeldung erteilt und ist verbindlich.

2.2. Im vereinbarten Betrag nicht inbegriffen sind:

a) Mehrkosten, verursacht durch nachträgliche oder während der Realisationsphase vom Kunden gewünschte oder akzeptierte Änderungen.

b) Direkt beim Kunden anfallende Aufwendungen und Kosten durch Videoaufnahmen oder andere Tätigkeiten in seinem Betrieb, Benützung seiner Infrastruktur, Mitwirkung seiner Mitarbeiter etc.

c) Gebühren (Suisa etc.) und sonstige Abgeltungen aufgrund von urheberrechtlich oder anderweitig geschützten Werken und Rechten, die in der Produktion verwendet werden und nicht in der Offerte enthalten sind. Diese Gebühren und sonstigen Abgaben sind durch den Kunden mit den zuständigen Stellen direkt abzurechnen.

d) Fahrspesen werden gemäss Liste auf der Website www.meinbewerbungsvideo.ch separat in Rechnung gestellt und sind nicht Bestandteil des Pauschalpreises der Videoproduktion.

2.3. Bei Auftragsbeginn bezahlen alle Kunden 50% der offerierten Kosten inkl. separaten Fahrspesen gem. Auflistung auf der Website; die restlichen 50% der Produktionskosten werden nach dem Finishing und vor der Bereitsstellung des Videos beglichen.

3. Liefertermin:

3.1. Liefertermine bedürfen zu ihrer Verbindlichkeit der schriftlichen Vereinbarung zwischen dem Kunden und MBV. Kann der Liefertermin aus einem von MBV zu verantwortenden Grund nicht eingehalten werden, so setzt der Kunde MBV nach Ablauf des vereinbarten Termins eine angemessene Nachfrist, mindestens aber 7 Tage. Ist MBV auch bis zum Ablauf dieser Nachfrist nicht in der Lage, das vom Kunden bestellte Werk zu liefern, so kann der Kunde durch schriftliche Erklärung vom Vertrag zurücktreten.

3.2. Ein Rücktritt ist nicht möglich bei Lieferverzögerungen aus Gründen, die der Kunde zu verantworten hat (Bestellungsänderungen, verspätete Lieferung von Produkten, Texten oder anderen Unterlagen, verspätete Genehmigungen etc.) sowie aus Gründen, die nicht voraussehbar sind oder nicht beeinflusst werden können (höhere Gewalt, Wetter, Betriebsstörungen etc.).

3.3. Eine Haftung von MBV für einen dem Kunden erwachsenen Schaden aus der verspäteten bzw. nicht erfolgten Lieferung, für welche MBV nicht einzustehen hat, wird ausdrücklich wegbedungen. Im Übrigen haftet MBV für die durch ihn zu verantwortende Schäden maximal bis zur Höhe des gültigen Betrags gemäss Auftragserteilung seitens Kunden.

4. Produktionsabbruch:

4.1. Wird die Fertigstellung des Werkes durch höhere Gewalt (Unglücksfall, Beschädigung der Aufnahmeobjekte etc.) verunmöglicht, so können der Kunde und MBV jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist hingegen nicht möglich, wenn die Fertigstellung infolge von ungünstigen Bedingungen (z.B. meteorologischen) lediglich verzögert wird.

5. Rechtsübertragung / Herausgabe von Daten und Rohmaterial:

5.1. Alle Rechte an produzierten Gütern und Arbeiten bleiben bei MBV.

5.2. An erstellten Arbeiten und Gütern werden nur Nutzungsrechte auf der Website www.meinbewerbungsvideo.ch für die gewählte und vom Kunden bezahlte Frist gewährt. Es werden keine Eigentumsrechte übertragen.

5.3. Die Nutzung des fertiggestellten Werks ist exklusiv während der vom Kunden bezahlten Frist auf der Website www.meinbewerbungsvideo.ch möglich. Die Nutzung des Werks auf anderen Kanälen ist untersagt.

5.4. Das Rohmaterial sowie das fertiggestellte Werk bleiben im Besitz von MBV. Das fertiggestellte Werk wird nach der 1. Offline-Schaltung im Archiv während zwei Jahren für eine spätere Nutzung aufbewahrt. Das Rohmaterial wird nach der Fertigstellung des Werkes vernichtet und gelöscht.

6. Haftung:

6.1. MBV kann nicht haftbar gemacht werden an Mängeln verwendeter Güter, Datenträgern, Arbeitsgeräten oder fehlerhaften Produkten von Dritten.

6.2. MBV kann nur unter nachweislicher, grober Fahrlässigkeit oder unter Vorsatz verantwortlich gemacht werden bei Schäden an Datenträgern, Dateien, Daten und Gütern. Dasselbe gilt bei Schäden, die durch den Import, das Öffnen, Abspielen oder verändern der Arbeiten und Güter beim Kunden oder Dritten entstehen.

6.3. MBV haftet nur für Schäden, die er selber oder die durch Dritte, die von MBV in Zusammenhang mit dem Auftrag des Kunden angewiesen wurden, verursacht wurden. Dies gilt für vorsätzliche und grob fahrlässige Schäden.

6.4. Rügen und Mängel sind innerhalb von 1 Woche ab Publikation des Werkes schriftlich bei MBV geltend zu machen. Danach gilt die Arbeit als abgeschlossen.

7. Änderung der AGB und Schlussbestimmungen:

7.1. MBV behält sich vor, die AGB und übrigen Vertragsbedingungen jederzeit abzuändern. Änderungen werden stets auf www.meinbewerbungsvideo.ch publiziert. Sollte der Kunde durch die Änderung erheblich benachteiligt werden, so ist er berechtigt, innert 30 Tagen nach Publikation der neuen AGB diesen schriftlich zu wiedersprechen. Wird von diesem Recht nicht Gebrauch gemacht, gelten die AGB als vom Kunden genehmigt. Wiederspricht der Kunde, so kann MBV entscheiden, ob unter den alten allgemeinen Geschäftsbedingungen weiterverhandelt wird.

7.2. Gerichtsstand ist Kriens, Schweiz

Kriens, 03.11.2020